60plus Weihnachtsfeier am Samstag, 16.12.2017

Ein „Wohlfühl-Klima“ durchzog den Raum, nicht nur allein durch das weihnachtlich geschmückte Äußere und die typisch weihnachtlichen Düfte, sondern auch durch die herzliche Verbundenheit der Anwesenden. Altersmäßig setzte sich die 60plus Gruppe an diesem Tag vom „Jüngsten“ mit 62 Jahren und dem „Ältesten“ mit 97 Jahren zusammen! 

Als unsere 60plus Gruppe an diesem Nachmittag in die Kirche kam, hatten im Vorfeld fleißige Helfer Kuchen gebacken, herzhafte "Häppchen" zubereitet, Kaffee, Tee gekocht und die Tafel festlich eingedeckt.

Nach der persönlichen Begrüßung und dem Gebet durch unseren Vorsteher, Bezirksevangelist Heiko Schreiter, begannen wir mit dem gemeinsam gesungenen Lied "Nun singet und seid froh". Anschließend konnten wir den musikalischen Vorträgen von Kindern und Jugendlichen unserer Gemeinde lauschen. Es ist schön zu erleben, wie Nachwuchstalente heranwachsen und ihr Können zur Ehre Gottes und den Zuhörern zur Freude einbringen. So unterschiedlich die bemerkenswerten jungen Musiker waren, so unterschiedlich war auch das Repertoire. Der Beifall drückte Dank und Anerkennung aus.

Beim Genuss aus der privaten „Weihnachtsbäckerei“ konnten Gespräche geführt und mancher Kontakt gepflegt werden. Diese Konversation wurde anschließend im Foyer bei Tee oder Glühwein fortgesetzt. Nach Betrachtung des aufgebauten „Weihnachtsmarktes“ wechselte mancher Gegenstand den Besitzer. Der Erlös daraus wird wieder einem guten Zweck dienen.

Nach dieser Pause haben einige vorgelesene Geschichten zur Unterhaltung beigetragen. Gemeinsamer Gesang, der von unserem Vorsteher auf dem E-Piano begleitet wurde, rundete das schöne Zusammensein ab. Einige Glaubensgeschwister - dazu zählte auch unser "Seniorenbeauftragter" Priester Andreas König - konnten nach längerer Krankheit wieder in unserer Mitte sein. Das war auch ein Grund zur Dankbarkeit und Freude. Mit Gebet wurde die fast 3-stündige Weihnachtsfeier beendet. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!