Kirche Chemnitz – 20 Jahre jung

Fast auf den Tag genau vor 20 Jahren wurde an Ostern 1993 das Kirchengebäude in der Erdmannsdorfer Straße 57 feierlich geweiht. Die drei zusammengeführten Stadtgemeinden konnten zu diesem Zeitpunkt bereits auf fast 100 Jahre ihrer Geschichte zurückblicken.

20 Jahre später erfreut sich die Gemeinde noch immer an ihrem schönen Kirchengebäude.

Der Jubiläumssonntag wurde zum Anlass genommen, einen besonderen Dank-Gottesdienst durchzuführen, umrahmt durch Chor- und Orchestermusik. Bischof Thomas Matthes besuchte an diesem Tag die Gemeinde. Nach dem Gottesdienst waren alle zu einem geselligen Beisammensein auf dem großen Kirchengelände eingeladen.

Die auf mehreren Schautafeln zusammengestellten Fotos aus dem Gemeindeleben der vergangenen 20 Jahre weckten großes Interesse und zauberten so manches Lächeln auf die Lippen der Betrachter.

Statistisch gesehen ist die Gemeinde seit der Vereinigung der drei früheren Stadtgemeinden von 604 Seelen im Jahr 1993 auf 732 Gemeindemitglieder im Jahr 2013 angewachsen (siehe auch Kurzchronik der Gemeinde).

Viel mehr ist es aber der Wunsch der gesamten Gemeinde, weiter in der geschwisterlichen Liebe und im Einssein zu wachsen, so dass sich jeder wohlfühlen kann.

R. H-L.