14. September 2016 - Bischof Ralph Wittich in Chemnitz

Bischof Ralph Wittich besuchte an diesem Mittwochabend zum ersten Mal die Gemeinde Chemnitz.

Eine erwartungsfrohe Gemeinde empfing ihren "neuen" Bischof.

In der Sakristei lag ein kleines Geschenk für den Bischof bereit. In einem Papierkästchen befand sich ein Freundschaftsband. Damit war gedanklich die Brücke geschlagen zum Bezirkskindergottesdienst in der Gemeinde Plauen am vorhergehenden Sonntag. Der Bischof berichtete, dass er den Kindern die Beziehung zu Jesus an Hand eines Freundschaftsbandes deutlich machen wollte (siehe Bericht aus Plauen). Dabei hatte er scherzhaft angedeutet, dass er nur ein buntes Freundschaftsbändchen besitze, ein schwarz-weißes würde eigentlich besser zu seinem Anzug passen.

In Chemnitz erhielt er nun ein Freundschaftsband in Schwarz-Weiß.