Buchlesung am 18. September 2018

Naturverbundenheit drinnen und draußen.

"In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrößten Wunder."

                                                                              (Carl von Linnè)

 

Bei Temperaturen um 30 Grad trafen sich am zeitigen Nachmittag etwa 40 Teilnehmer der 60plus-Gruppe in unserer Kirche. Wie immer brachten Glaubensgeschwister selbst Gebackenes und Herzhaftes für das leibliche Wohl mit. Das bewährte Küchenteam sorgte für den Kaffee. Der Seniorenbeauftragte, Priester Andreas König, hatte zu einer Buchlesung eingeladen, die eine Glaubensschwester vorbereitet hatte. Es war ein Blick in einen kleinen Teil der großen Schöpfung Gottes, für die wir dankbar sein können. Gott allein die Ehre! Klassische Melodien untermalten, passend zum Thema "Tagebuch einer Amsel-Familie", die digitale Präsentation und den gesprochenen Text. Im Anschluss an den Vortrag ging es ins Kirchengrundstück. Stühle wurden auf der Wiese im Kreis aufgestellt, Getränke stillten den Durst an diesem heißen Spätsommertag und Gesprächsstoff gab es genug. Es war ein gelungener Nachmittag. In besonderer Weise wurde auch derer gedacht, die an diesem Tag Geburtstag hatten sowie an alle, die nicht mehr in unserer Mitte sein können.