30. September 2018: Heilige Wassertaufe - Eine Familie bekennt sich zu Christus

In diesem Sonntagsgottesdienst empfingen der kleine Gion-Otto und seine Mutti durch unseren Vorsteher die Heilige Wassertaufe.

"Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen." (Psalm 91, 11)

So lautete das Bibelwort an diesem Sonntag. Gemeinsam mit der sechsköpfigen Familie kamen zwei Taufpaten an den Altar. Wie trefflich das Bibelwort des Gottesdienstes auch zu dieser Heiligen Wassertaufe passte, wurde schnell klar, als der Vorsteher erwähnte, dass die Taufpaten die Namen der Engel Michael und Raphael tragen.

Mit der vollzogenen Heiligen Wassertaufe ist nun die komplette Familie in Christus vereint. Für den kleinen Gion-Otto, der den Namen eines verstorbenen guten Freundes der Familie trägt und in der Erinnerung weiterleben lässt, bewegten die Eltern ein Wort aus Jesaja 60, 20 im Herzen: "Deine Sonne wird nicht mehr untergehen und dein Mond nicht den Schein verlieren, denn der Herr wird dein ewiges Licht sein." Der Vorsteher fügte für die Mutti das Wort aus Jesaja 12, 2 hinzu: "Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht; denn Gott der Herr ist meine Stärke."

Es ist etwas sehr Schönes, wenn gläubige Menschen mit "Herz und Verstand" JA zu Christus sagen.