Weihnachtsfeier am Samstag, dem 15. Dezember 2018

Live-Musik von Kindern der Gemeinde – Kaffeetafel mit Überraschung – Basar für einen guten Zweck

Der Vorsteher unserer Gemeinde, Bezirksevangelist Heiko Schreiter, hieß alle Anwesenden um 15 Uhr herzlich willkommen und begann diese Stunden des Zusammenseins mit Gebet. Danach erfreuten kleine und größere Kinder mit ihren Instrumenten die Zuhörer. Ob als Solisten oder mit instrumentaler  Begleitung Erwachsener – es war ein „bunter Strauß“ altbekannter weihnachtlicher Weisen und neuen Klängen aus aller Welt. Respekt! Mit kleinen Geschenken und Applaus wurden die Akteure belohnt.

An der liebevoll gedeckten Kaffeetafel – die Süßes, Herzhaftes und kleine Überraschungen bot - ließ es sich jeder gut schmecken und bei Gesprächen miteinander konnte mancher auch einmal das Alleinsein vergessen.

Im Vorraum duftete es nach Glühwein und „Kinder-Punsch“. Der Erlös der erworbenen Dinge auf dem „Gabentisch“ kommt der „Chemnitzer Tafel“ zugute.

Heiter und nachdenklich waren Vorträge, die von zwei Glaubensschwestern zu Gehör gebracht wurden. Das gemeinsame Lied „O du fröhliche…“ erklang aus 74 Kehlen der 60plus-Gruppe.

Am Ende der Weihnachtsfeier dankte unser Vorsteher im Gebet Gott - und zum Schluss allen Mitwirkenden für diesen gelungenen und schönen Nachmittag. Grüße, die ausgerichtet und auch mit auf den Heimweg gegeben wurden, erinnerten bewusst an solche, die schon längere Zeit nicht mehr in die Kirche kommen können… und mancher aus der Gemeinde tut Gutes, um auch sie zu erfreuen.